Zur Übersicht

Sportscheck

PIEPS Aluminium 260 Lawinensonde

54,95 €
inkl. gesetzl. Mwst.
Nur noch wenige verfügbar

Produktbeschreibung

Artikelnummer: 154055001

PIEPS PROBE ALUMINIUM 260. Lawinensonde mit Spezial Speed-Cone für schnellstes Spannen; Schnell-Spannverschluss zur verlässlichen Arretierung der Wurfsonde; auswerfen der Sonde - schnelles Spannen und Fixieren der Sonde; Rutsch-Stopp für schnelles Arbeiten; auch mit Schneehandschuhen; Zentimeter-Skala zum Ablesen der Verschüttungstiefe und als cm-Maß bei der Schneeprofilaufnahme; mit Klettband einfach fixierbar; platzsparend zusammenlegbar. Stabile Rohre aus hochwertiger Aluminium-Legierung mit geringem Biegeverhalten (ø 12,5 mm) plus zusätzliches Spannrohr. 6 Rohre; Länge (zusammengelegt) 42 cm; Sondierlänge: 260 cm; Gewicht: 290 g. Die Lawinensonde dient der Ortung eines Verschütteten im Lawinenkegel. Sie gehört zusammen mit LVS-Gerät und Lawinenschaufel zur Standardausrüstung jedes Skitourengehers oder Bergretters. Nach erfolgreicher Punktortung gibt das Lawinenverschütteten-Suchgerät die kürzeste Entfernung zum Sende- LVS an und diese Position ist immer rechtwinklig zur Schneeoberfläche. Rasterförmiges Sondieren mit der Sonde PROBE: In Abständen von ca. 40-50 cm wird mit der Sonde PROBE rasterförmig im Schnee eingestochen. Bei Ortung des Verschütteten lassen Sie die PROBE als Markierung im Schnee stecken. Beginnen Sie nun mit der Schaufel seitlich zum Verschütteten zu graben.